International

Mehr als 600 Flüge wegen Schneefalls in Istanbul gestrichen

Heftiger Schneefall hat in der türkischen Millionenmetropole Istanbul zu starken Verkehrsbehinderungen geführt. Auf dem Flughafen Atatürk, dem größten der Türkei, seien die Inlandsflüge bis zum frühen Sonntagabend eingestellt worden, meldete die Nachrichtenagentur DHA. Auch zahlreiche internationale Verbindungen wurden gestrichen. Nach Angaben von DHA waren insgesamt mehr als 600 Flüge betroffen.

Hunderte Flugzeuge konnten nicht abheben.  SN/APA (AFP)/OZAN KOSE
Hunderte Flugzeuge konnten nicht abheben.

Der zwischenzeitlich eingestellte Schiffs- und Fährverkehr auf dem Bosporus wurde dagegen wieder aufgenommen. Wegen schlechten Wetters kam es in mehrere Stadtteilen Istanbuls zu Stromausfällen.

Eine Kaltfront hatte am Freitag zu einem Temperatursturz in Istanbul geführt. Am Freitagabend setzten dann Sturm und heftiger Schneefall ein. Der Straßenverkehr in der hügeligen Stadt kam zeitweise zum Stillstand. Der Wind legte sich am Sonntag etwas, es schneite jedoch weiter. Der dichte Schneefall sollte Anfang der Woche noch anhalten.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 25.09.2018 um 09:36 auf https://www.sn.at/panorama/international/mehr-als-600-fluege-wegen-schneefalls-in-istanbul-gestrichen-549688

Schlagzeilen