International

Mexikanische Soldaten und Polizisten töteten 14 Angreifer

Mexikanische Sicherheitskräfte haben bei einem Gefecht mit mutmaßlichen Bandenmitgliedern im Osten des Landes 14 Menschen erschossen. Bewaffnete Angreifer eröffneten am Montag in der Ortschaft Suchilapan das Feuer auf eine Gruppe von Polizisten, wie die Behörden im Bundesstaat Veracruz mitteilten. Die Beamten hätten daraufhin die Armee alarmiert.

Mexikanische Soldaten und Polizisten töteten 14 Angreifer SN/AP
Mexikanische Polizeibeamte, hier in einem Archivbild.

Bei einem anschließenden Schusswechsel seien dann 14 Angreifer getötet worden. Anderen sei die Flucht gelungen.

Der Bundesstaat Veracruz ist besonders schwer von der in Mexiko allgegenwärtigen Gewalt zwischen verschiedenen Drogenkartellen betroffen. Laut offiziellen Zahlen wurden dort seit 2006 mehr als 170.000 Menschen getötet. 28.000 weitere verschwanden spurlos.

Quelle: Apa/Ag.

Aufgerufen am 19.11.2018 um 02:19 auf https://www.sn.at/panorama/international/mexikanische-soldaten-und-polizisten-toeteten-14-angreifer-822145

Schlagzeilen