International

Mexiko setzt Belohnung auf vermisste Studenten aus

Auf der Suche nach Dutzenden vermissten Studenten in Mexiko hat die Regierung eine hohe Belohnung ausgelobt. Für Hinweise auf den Aufenthaltsort der 43 jungen Leute verspricht die Generalstaatsanwaltschaft pro Kopf bis zu 1,5 Millionen Pesos (86.705,20 Euro).Am Montag veröffentlichte die Regierung große Anzeigen mit den Fotos der Vermissten in mehreren Tageszeitungen.

Mexiko setzt Belohnung auf vermisste Studenten aus SN/APA (epa)/JOSE MENDEZ
Auf der Suche nach diesen jungen Menschen.

Die Regierung des Bundesstaats Guerrero hatte bereits zuvor eine Belohnung von einer Million Pesos ausgelobt. Die Studenten sollen am 26. September nach Auseinandersetzungen in der Stadt Iguala von der örtlichen Polizei verschleppt worden und laut Zeugenaussagen der kriminellen Organisation "Guerreros Unidos" übergeben worden sein. Rund 300 Bundespolizisten sind in der Region auf der Suche nach den Studenten.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 18.11.2018 um 11:51 auf https://www.sn.at/panorama/international/mexiko-setzt-belohnung-auf-vermisste-studenten-aus-3080242

Schlagzeilen