International

Millionengewinne im Lotto bleiben übrig

Kuriose Fälle im Ausland: In der Schweiz geht ein Millionengewinn im Lotto an gemeinnützige Zwecke, weil der Gewinner die Summe nicht abgerufen hatte. In einem ähnlichen Fall in Bayern hat sich ein Lottogewinner auch nach fast einem Jahr noch nicht gemeldet. In Österreich bleiben auch jedes Jahr einige Millionen Euro an Gewinnen im Topf. Die jeweilige Summe wird dann neu ausgespielt.

Nicht alle Gewinne beim Lotto werden abgeholt, pro Jahr bleiben auch in Österreich einige Millionen Euro im Topf. SN/APA/ROLAND SCHLAGER
Nicht alle Gewinne beim Lotto werden abgeholt, pro Jahr bleiben auch in Österreich einige Millionen Euro im Topf.

Ein unbekannter Glückspilz hat im Schweizer Zahlenlotto eine Million gewonnen, den Gewinn aber nicht abgeholt. Nun wird das Geld wahrscheinlich für gemeinnützige Projekte verwendet. Ein ähnlicher Fall wurde am Dienstag aus Bayern gemeldet. Dort wartet die Lottogesellschaft seit mehr als zehn Monaten, dass sich ein Gewinner meldet, doch es sind noch gut drei Jahre Zeit.

Laut Swisslos-Sprecher Willy Mesmer hat die unbekannte Person am 25. April 2020 kurz vor 17 Uhr eine Tankstelle in Muri bei Bern betreten ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.11.2020 um 08:04 auf https://www.sn.at/panorama/international/millionengewinne-im-lotto-bleiben-uebrig-94785232