Verrückt

Millionenstrafe für Eisverkäufer

Kaum wird es wärmer, gehen New Yorks Behörden gegen Eisverkäufer in der Metropole vor. Bei der "Operation Schmelze" wurden Dutzende Eistrucks beschlagnahmt. Demnach hätten es die Besitzer systematisch verweigert, Strafzettel wegen Falschparkens zu zahlen, bis sich etwa 22.000 Strafen im Ausmaß von vier Millionen Euro angesammelt hätten. Laut "New York Times" wurden 34 Wagen abgeschleppt. Fahrbare Essensstände sind in New York sehr beliebt. Gerade in Geschäftsvierteln und bei Touristenattraktionen in Manhattan stehen sie aus Mangel an Parkplätzen aber oft im Halteverbot.

Aufgerufen am 20.05.2022 um 10:34 auf https://www.sn.at/panorama/international/millionenstrafe-fuer-eisverkaeufer-71406082

Schlagzeilen