International

Mindestens 13 Tote bei Tanklaster-Unglück in Kenia

Im ostafrikanischen Kenia sind laut Polizeiangaben bei der Explosion eines Tanklasters mindestens 13 Menschen ums Leben gekommen und elf weitere verletzt worden. Das Unglück hatte sich ereignet, nachdem der Lastzug im westlichen Siaya-Distrikt auf der Autobahn in einen Unfall mit einem Milchwagen verwickelt war. Als Anrainer den umgekippten Tankwagen zu plündern versuchten, ereignete sich die Explosion. Die genaue Ursache dafür ist laut Polizei noch unbekannt.

Die genaue Ursache für die Explosion war vorerst unklar SN/APA/AFP/-
Die genaue Ursache für die Explosion war vorerst unklar

In Kenia und anderen afrikanischen Ländern kommt es immer wieder zu tödlichen Unfällen mit verunglückten Tanklastwagen. Im Jänner 2009 starben in dem Land 111 Menschen, nachdem sich bei einer solchen Aktion einer der Plünderer eine Zigarette anzünden wollte.

Aufgerufen am 26.05.2022 um 04:59 auf https://www.sn.at/panorama/international/mindestens-13-tote-bei-tanklaster-unglueck-in-kenia-106759516

Kommentare

Schlagzeilen