International

Mindestens 60 Tote bei Güterzugunglück im Kongo

Bei der Entgleisung eines Güterzugs in der Demokratischen Republik Kongo sind mindestens 60 Menschen ums Leben gekommen. Der Zug sei am Freitag in der südöstlichen Provinz Lualaba bei einem Anstieg von den Schienen gerutscht und in eine Schlucht gestürzt, teilten örtliche Behörden am Samstag mit. Sieben von zehn Waggons landeten demnach in der Schlucht auf der Strecke zwischen den Dörfern Kitenta und Buyofwe.

Rund 20 Menschen hätten das Unglück überlebt. Unter den Trümmern sollen noch weitere Leichen liegen. Viele Züge in der Demokratischen Republik Kongo stammen aus der Kolonialzeit und werden nicht gut gewartet. Einheimische nutzen Güterzüge oft illegal als kostenloses Verkehrsmittel.

Aufgerufen am 30.01.2023 um 12:25 auf https://www.sn.at/panorama/international/mindestens-60-tote-bei-gueterzugunglueck-im-kongo-118344289

Schlagzeilen