International

Mindestens sieben Tote bei Gebäudeeinsturz in Kambodscha

Beim Einsturz eines im Bau befindlichen Hotels sind in Kambodscha mindestens sieben Menschen getötet worden. Rettungskräfte suchten am Samstag mit schwerem Gerät nach Vermissten unter den Trümmern des siebenstöckigen Gebäudes in der Provinz Kep an der Südküste des Landes. Zum Zeitpunkt des Einsturzes am Freitag befanden sich etwa 30 Arbeiter auf der Baustelle, 18 konnten gerettet werden.

18 Bauarbeiter konnten gerettet werden SN/APA (AFP)/TANG CHHIN SOTHY
18 Bauarbeiter konnten gerettet werden

In Kambodscha kommt es häufig zu Unglücken dieser Art. Der Bausektor des Landes ist kaum reguliert. Viele Arbeiter sind Tagelöhner und haben keine entsprechende Ausbildung. Sie tragen kaum Schutzausrüstung und übernachten häufig auf Baustellen.

Quelle: Apa/Ag.

Aufgerufen am 29.09.2020 um 05:07 auf https://www.sn.at/panorama/international/mindestens-sieben-tote-bei-gebaeudeeinsturz-in-kambodscha-81538393

karriere.SN.at

Schlagzeilen