International

Neuer Höchstwert an Corona-Neuinfektionen in Frankreich

In Frankreich sind binnen 24 Stunden erstmals mehr als 32.000 neue Corona-Infektionen registriert worden. Die Gesundheitsbehörde meldete am Samstagabend 32.427 neu erfasste Ansteckungen. Damit gab es einen Spitzenwert innerhalb eines Tages seit Beginn der großflächigen Corona-Testung in Frankreich. In Großbritannien wurden unterdessen an nur einem Tag 150 Todesfälle gezählt, so viele wie noch nie zuvor seit Beginn der Pandemie.

Die Corona-Lage in Frankreich verschlechtert sich seit Wochen. Seit Samstag gilt in Paris und acht weiteren größeren Städten eine nächtliche Ausgangssperre von 21 Uhr abends bis 6 Uhr morgens. Zu dieser Zeit dürfen die Menschen nur mit einem triftigen Grund vor die Tür. Die Gesundheitsbehörden meldeten am Samstag außerdem 90 weitere Tote. Mehr als 33.000 Menschen sind seit Beginn der Pandemie im Land im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gestorben.

In Großbritannien sind nach Regierungsangaben an nur einem Tag 150 Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet worden. Das sind so viele wie noch nie zuvor seit Beginn der Pandemie. Am Freitag waren noch 136 Todesfälle registriert worden. Zudem wurden 16.171 nachgewiesene Neuinfektionen registriert nach 15.650 am Freitag.

Die USA verzeichnen nach Angaben der Seuchenschutzbehörde CDC mittlerweile mehr als acht Millionen Infektionen mit dem Coronavirus. Am Samstag wurden 70.078 Neuinfektionen gemeldet. Die Zahl der Toten steigt um 1.001 auf insgesamt 217.918. 

Im Iran überschritt die Zahl der Corona-Todesopfer die Schwelle von 30.000 Fällen. Seit den am 19. Februar registrierten ersten Ansteckungen im Land seien 30.123 Infizierte gestorben, teilte das iranische Gesundheitsministerium am Samstag in Teheran mit. In den vergangenen 24 Stunden seien 253 Corona-Tote registriert worden, führte Ministeriumssprecherin Sima Sadat Lari aus. Die Zahl der Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus stieg demnach um 4.103 auf 526.490 Fälle.

Der Gouverneur der Hauptstadt Teheran kündigte am Samstag an, die Beschränkungen für die Hauptstadt würden bis zum 23. Oktober verlängert. Teile von Teheran und vier weiteren Großstädten sind abgeriegelt, um die Ausbreitung der Pandemie zu bremsen.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 21.10.2020 um 04:58 auf https://www.sn.at/panorama/international/neuer-hoechstwert-an-corona-neuinfektionen-in-frankreich-94354309

Schlagzeilen