International

Neuseeländische Schüler kämpfen um Weltrekord im Haka-Tanz

Etwa 7.000 neuseeländische Schulkinder haben am Mittwoch um den Weltrekord im Maori-Kriegstanz Haka gekämpft. Stampfend und brüllend gaben die Kinder gaben in einem Park in Masterton außerhalb von Wellington alles, um im Guinnessbuch der Rekorde zu landen. Der bisherige Rekord wurde 2014 bei einem Rugbyspiel in Frankreich erreicht, als 4.028 Zuschauer gemeinsam den Haka tanzten.

Neuseeländische Schüler kämpfen um Weltrekord im Haka-Tanz SN/APA (AFP)/MARTY MELVILLE
Knapp 7.000 Schüler kämpften um den Weltrekord im Haka-Tanz.

Damit entrissen die Franzosen Neuseeland den Rekord, wo zuvor 3.264 gemeinsam den angsteinflößenden Tanz aufgeführt hatten. Ob die neuseeländischen Kinder das französische Höchstmaß nun überboten haben, konnte am Mittwoch zunächst nicht offiziell bestätigt werden.

Der Direktor der Masterton-Mittelschule, Russel Thompson, hatte den Rekordversuch ein Jahr lang vorbereitet. Es sei eine Frage des nationalen Stolzes, den Rekord in das Heimatland des Haka-Tanzes zurückzuholen, sagte er. Die Schüler zeigten im übrigen nicht den "Ka Mate", den das Weltmeister-Rugbyteam der All Blacks traditionell vor seinen Spielen tanzt. Stattdessen vollführten sie den "Ko Wairarapa", den ein einheimischer Maori choreografiert hatte.

Haka bedeutet wörtlich übersetzt Tanz. Seine Ursprünge fand er in den Stammeskonflikten der ozeanischen Völker und diente dazu, dem Gegner Angst einzuflößen. Heute wird Haka in Neuseeland neben Sportveranstaltungen auch bei Hochzeiten und Beerdigungen vollführt.

Quelle: Apa/Ag.

Aufgerufen am 19.11.2018 um 06:56 auf https://www.sn.at/panorama/international/neuseelaendische-schueler-kaempfen-um-weltrekord-im-haka-tanz-923932

Schlagzeilen