International

Nicole wird 50: "Ein bisschen Frieden" ist aktueller denn je

Ohne "ein bisschen Frieden" geht gar nichts. Dieses Lied, mit dem Nicole vor 32 Jahren den Eurovision Song Contest für Deutschland gewann, muss sie bei jedem Konzert singen. "Die Leute würden mich prügeln, wenn ich es nicht täte", sagt die Sängerin, die am 25. Oktober ihren 50. Geburtstag feiert. Krisen und Kriege von der Ukraine bis nach Syrien machten den Song aktueller denn je.

"Ich merke: Der Wunsch nach Frieden ist momentan so stark bei den Menschen", meint Nicole, die sich auch ein bisschen als Friedensbotschafterin versteht. "Ich werde nicht müde, dieses Lied zu singen, so lange ich lebe." Sie war die erste Musikerin, die 1982 für Deutschland den Grand Prix-Sieg holte. Im englischen Harrogate sang sie sich als 17-Jährige im schwarz-weißen Pünktchenkleid mit weißer Gitarre in die Herzen von 600 Millionen Zuschauern. "Für mich ging damals ein Kindertraum in Erfüllung", lacht sie. Sie habe schon als kleines Mädchen Sängerin werden wollen - und ganz früh Akkordeon und Ballett gelernt. Der Sieg beim Eurovision Song Contest war dann der Start einer großen Karriere. "Ich habe sehr viel Glück gehabt in meinem Leben. Ich konnte mein Hobby zum Beruf machen und sehe ihn auch als Berufung."

Zig Millionen verkaufte Tonträger - es war auch harte Arbeit. Immer wieder hat sich die Sängerin neu ausprobiert, andere Klänge und Themen gesucht. "Ich wollte variantenreich sein." Nicht so wie bei Kollegen: "Da hörst Du ein Lied, dann kennst Du alle", sagt sie. Zu ihrem runden Geburtstag bringt sie jetzt ihr 26. Album "Das ist mein Weg" heraus, das musikalisch wieder anders ist. Mit Country, Pop, Rock, Bigband und Gospel. Damit wolle sie überraschen - und zeigen, "dass man Musik machen kann mit guten deutschen Texten, die sich von dem Trallala und Blablabla abheben. Ich war nie die reine Schlagertante."

"Mein Weg ist geradeaus"Außerdem soll es um klare Aussagen gehen: "'Das ist mein Weg' ist das, für das ich stehe: Mein Weg immer geradeaus, mittendurch, gradlinig ohne Skandale." Dabei wäre es wohl mit dem ein oder anderen Skandälchen manchmal leichter gewesen, meint sie. "Wenn ich sage 'Juhu, ich habe Geburtstag, mit geht es gut', interessiert das weniger als wenn ich ein paar negative Schlagzeilen erfinde." Bei Nicole ist aber alles wie im Bilderbuch: Ehemann seit 30 Jahren, zwei Kinder, eine Enkeltochter. "Die Familie ist mein Ein und Alles."

Viel Disziplin hat der Job Nicole auch bei der Ernährung abverlangt: "Ich esse seit fast 30 Jahren keine Süßigkeiten, keinen Zucker, kein Fett." Schließlich wolle sie ihre Traumfigur mit einem Gewicht von 50 Kilo bei einer Größe von 1,60 Meter halten. "Das ist der berühmte Kampf mit der Waage." Sie esse gerne Salat in Variationen, viel Sojaprodukte und gedünsteten Fisch. Um fit zu bleiben, mache sie jeden zweiten Tag Sport. "Ich genieße das Leben aber trotzdem." Ein Gläschen Wein gönne sie sich auch schon mal am Abend. Aber das Kleid, das sie 1982 bei ihrem großen Auftritt trug, passt ihr heute noch. Sie sieht es jeden Tag: "Ich habe es einer Schaufensterpuppe angezogen, die in meinem Hausflur steht."

Die Kirchenkonzerte, die Nicole in den vergangenen fünf Jahren oft gegeben hat, wird sie künftig zurückfahren. Auf dem neuen Album seien "richtige Knaller", die mit Bigband schwer in einer Kirche spielbar seien. "Ich habe mal wieder das Bedürfnis, über die Bühne zu fetzen, wirklich von A nach B zu rennen. Das geht in der Kirche nicht", sagt sie. Auf ihrer Jubiläumstournee im Frühjahr 2015 wolle sie es "mal wieder richtig krachenlassen" - und ihre großen Hits alle aussingen. "Kein Medley mehr."

Ob Sie sich mit 50 alt fühle? "Überhaupt nicht", sagt die Sängerin. Es sei doch ein schönes Alter, um ein bisschen Bilanz zu ziehen. "Und die zweite Hälfte habe ich ja noch vor mir."

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 21.11.2018 um 08:54 auf https://www.sn.at/panorama/international/nicole-wird-50-ein-bisschen-frieden-ist-aktueller-denn-je-3069838

Schlagzeilen