International

"Operation Aderlass": Dopingprozess geht ins Finale

Nach vier Monaten und 23 Verhandlungstagen ist im Münchner Blutdopingprozess um die "Operation Aderlass" am Freitag die Urteilsverkündung geplant. Es soll richtungsweisend sein.

Sportarzt Mark S. mit seinen Anwälten Yuri Goldstein (links) und Alexander Dann beim Prozessauftakt. SN/pool
Sportarzt Mark S. mit seinen Anwälten Yuri Goldstein (links) und Alexander Dann beim Prozessauftakt.

Anfangs verzögerte ein Brandalarm im Münchner Strafjustizzentrum den Prozessbeginn, später mussten wegen Corona mehrere Termine verschoben werden - der Hauptangeklagte und seine Anwälte mussten in Quarantäne - und überhaupt war alles von der Pandemie überschattet. Im Strafprozess, in dem der Sportarzt Mark S. (42) aus Erfurt die Organisation eines Dopingrings zugab, mussten einige Klippen umschifft werden. Es waren sogar schon Säle für Verhandlungstermine bis Sommer 2021 reserviert worden, doch nun ist für Freitag die Urteilsverkündung angesetzt.

Den zu ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.11.2021 um 08:44 auf https://www.sn.at/panorama/international/operation-aderlass-dopingprozess-geht-ins-finale-98310682