International

Opferzahl nach Benzin-Explosion in Mexiko auf 100 gestiegen

Nach der verheerenden Explosion einer Benzinleitung in Mexiko ist die Zahl der Todesopfer auf 100 gestiegen. In der Nacht auf Donnerstag und am späten Mittwochabend seien vier weitere Verletzte in einem Krankenhaus im Bundesstaat Mexico gestorben, teilte das Institut für soziale Sicherheit in einer Erklärung mit.

Nahe der Pipeline im Bundesstaat Hidalgo hatten sich zum Zeitpunkt der Explosion am Freitag laut Medienberichten mehrere Hundert Menschen befunden. An der Leitung in der Stadt Tlahuelilpan war zuvor ein Leck entstanden, Anrainer wollten sich das zunutze machen und Benzin in Kübeln und Kanistern mitnehmen. Der mexikanische Generalstaatsanwalt erklärte, ersten Ermittlungen zufolge sei es möglich, dass die Explosion durch Reibung von synthetischer Kleidung ausgelöst wurde.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 28.11.2020 um 01:34 auf https://www.sn.at/panorama/international/opferzahl-nach-benzin-explosion-in-mexiko-auf-100-gestiegen-64635235

Kommentare

Schlagzeilen