International

Osterfeiern nach zwei Pandemiejahren wieder auf Petersplatz

Nach zwei Jahren Corona-Pandemie mit ihren Einschränkungen finden im Vatikan heuer wieder Osterfeierlichkeiten nicht nur mit Geistlichen, sondern mit zahlreichen Gläubigen statt. Papst Franziskus wird den Palmsonntag (10. April) auf dem Petersplatzlatz die Feier leiten. Am Karfreitag (15. April) wird der Kreuzweg im Kolosseum stattfinden, teilte der Vatikan am Montag mit.

Am Kolosseum findet der Kreuzweg statt SN/APA/AFP/FILIPPO MONTEFORTE
Am Kolosseum findet der Kreuzweg statt

Am 16. April wird der Papst um 19.30 Uhr in der Vatikanbasilika die Osternacht feiern. Am folgenden Tag, dem Ostersonntag, findet um 10.00 Uhr eine Messe auf dem Petersplatz statt, gefolgt vom Segen Urbi et Orbi um 12.00 Uhr auf der zentralen Loggia des Petersdoms.

Der Kalender der liturgischen Feiern, denen Papst Franziskus im April und Mai vorsteht, beinhaltet auch seine 36. apostolische Auslandsreise nach Malta am 2. und 3. April. Neben Begegnungen mit Behörden, Flüchtlingen und der Inselbevölkerung wird der Papst auch die Grotte des Heiligen Paulus in der gleichnamigen Basilika besuchen, die an den Schiffbruch des Apostels erinnert.

Aufgerufen am 17.05.2022 um 01:52 auf https://www.sn.at/panorama/international/osterfeiern-nach-zwei-pandemiejahren-wieder-auf-petersplatz-118778935

Kommentare

Schlagzeilen