International

Polizei in Japan nahm Fußfetischisten fest

In Japan ist der seit langem gesuchte "Fußlecker" geschnappt worden. Dem 56-jährigen Fußfetischisten wird sexuelle Belästigung vorgeworfen, nachdem er im Juli eine junge Frau eine halbe Stunde lang in seinem Wagen festgehalten und ihren Fuß abgeleckt und angeknabbert haben soll.

Der Beschuldigte soll sein Opfer im westjapanischen Kyoto unter dem Vorwand ins Auto gelockt haben, ihm beim Prüfen der Bremsen zu helfen. Der Zeitung "Asahi Shimbun" zufolge konnte sich die Frau nicht sofort aus dem Wagen retten, weil der Mann sie am Knöchel festhielt.

Seit 2012 waren in der Umgebung ähnliche Fälle gemeldet worden, seitdem suchten die Behörden nach dem "Fußlecker" genannten Täter. Ob der nun Festgenommene auch für die ungeklärten Vorfälle verantwortlich ist, blieb zunächst aber unklar.

Der 56-Jährige wurde gefasst, weil es der Frau gelang, den Übergriff zum Teil mit ihrem Handy aufzunehmen. Sie merkte sich außerdem das Autokennzeichen des Mannes und zeigte ihn schließlich an.

Quelle: Apa/Ag.

Aufgerufen am 19.09.2018 um 12:02 auf https://www.sn.at/panorama/international/polizei-in-japan-nahm-fussfetischisten-fest-905536

Schlagzeilen