International

Polizei in Rio beschossen - Zwei Verletzte

Eine Polizeieinheit ist in der Olympiastadt Rio de Janeiro in dem Favelakomplex Mare unter Beschuss geraten. Dabei wurden am Mittwochabend mindestens zwei Polizisten verletzt, einer davon schwer.

Polizei in Rio beschossen - Zwei Verletzte SN/CHRISTOPHE SIMON / AFP / picturedesk.com
Gewalt gegen Gewalt: Das ist der Grundsatz in Rio.

Drei Polizisten einer Eliteeinheit seien irrtümlich in die Favela Vila do Joao gefahren und dort von Drogenhändlern unter Beschuss genommen worden, berichtete die AFP. "Einer von ihnen wurde am Kopf getroffen. Er wurde operiert und ist nun unter Beobachtung. Ein anderer wurde leicht verletzt, der dritte Polizist, der im Auto war, ist unverletzt", teilte das brasilianische Justizministerium mit. Laut Justizminister Alexandre de Moraes wurden bereits zwei der verdächtigen Täter identifiziert.

Die Lage in der Favela Mare ist seit Wochen angespannt, immer wieder kommt es zu Konflikten zwischen Drogenbanden und Polizei. Der Mare-Komplex liegt im Norden Rios, rund neun Kilometer vom internationalen Flughafen entfernt. Insgesamt sind zum Schutz der Olympischen Spiele in Brasilien 85.000 Sicherheitskräfte im Einsatz, darunter 38.000 Soldaten.

Quelle: Apa/Dpa/Ag.

Aufgerufen am 23.09.2018 um 12:39 auf https://www.sn.at/panorama/international/polizei-in-rio-beschossen-zwei-verletzte-1169767

Schlagzeilen