International

Polizei in Unterfranken stoppte Autofahrer mit 2,56 Promille

Mehr als 2,5 Promille - und dann auch noch ohne Führerschein unterwegs: Einen stark betrunkenen Autofahrer hat die deutsche Polizei in der Nacht auf Freitag im unterfränkischen Bad Brückenau (Landkreis Bad Kissingen) aus dem Verkehr gezogen. Der Mann konnte den Anweisungen der Beamten kaum Folge leisten und roch stark nach Alkohol, wie die Polizei mitteilte.

Der 41-Jährige war ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs.  SN/APA (dpa/Archiv)
Der 41-Jährige war ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs.

Ein Atemalkoholtest ergab 2,56 Promille. Der Mann musste deshalb zur Wache mitkommen. Zur Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr kommt eine zweite: Der 41-Jährige war ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs.

(Apa/Dpa)

Aufgerufen am 19.06.2018 um 04:49 auf https://www.sn.at/panorama/international/polizei-in-unterfranken-stoppte-autofahrer-mit-2-56-promille-325933

Autofahrer kam mit fast zwei Promille zur Polizei

Mit knapp zwei Promille Alkohol ist ein Autofahrer in Bayern bei der Polizei vorgefahren. Wie die Beamten am Freitag in Neu-Ulm mitteilten, hatte der 56 Jahre alte Mann am Donnerstag mehrere sichergestellte …

Meistgelesen

    Schlagzeilen

      SN.at Startseite