International

Richterin in Breivik-Prozess wird ersetzt

In dem Berufungsprozess um die Haftbedingungen des norwegischen Massenmörders Anders Behring Breivik wird eine Richterin wegen Zweifeln an ihrer Unparteilichkeit ausgetauscht. Das hat ein Gericht in Norwegen entschieden. Ellen Mo war Staatssekretärin in der ersten Regierung des sozialdemokratischen Ministerpräsidenten Jens Stoltenberg.

Richterin in Breivik-Prozess wird ersetzt SN/APA (AFP)/LISE ASERUD
Der norwegische Massenmörder Anders Behring Breivik.

Als solche könne sie als Vertreterin der Politik angesehen werden, die Breivik mit seinen Anschlägen im Osloer Regierungsviertel und auf der Insel Utoya 2011 attackieren wollte, befand das Gericht. Der Norweger hatte bei den beiden Terrorangriffen 77 Menschen getötet und war dafür später zu 21 Jahren Haft mit anschließender Sicherheitsverwahrung verurteilt worden. Wegen seiner Isolationshaft hatte Breivik gegen den Staat geklagt und teilweise Recht bekommen. Gegen das Urteil hat Norwegen Berufung eingelegt, über die Ende November verhandelt werden soll.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 15.11.2018 um 02:30 auf https://www.sn.at/panorama/international/richterin-in-breivik-prozess-wird-ersetzt-1166242

Schlagzeilen