International

Russe vor neuem Rekord bei Weltumrundung im Heißluftballon

Der Russe Fedor Konjuchow steht vor einem neuen Weltrekord: Konjuchow werde vermutlich am Samstag seine Solo-Weltumrundung in einem Heißluftballon erfolgreich beenden, teilte sein Team mit. "Wir rechnen mit seiner Landung am Samstagnachmittag", sagte Konjuchows Flugkoordinator John Wallington am Freitag im westaustralischen Northam. Von dort aus war der Abenteuer am 12. Juli aufgebrochen.

Der bisherige Weltrekord liegt bei 13 Tagen und wurde 2002 von dem inzwischen verstorbenen US-Milliardär Steve Fossett aufgestellt. Konjuchows Sohn Oscar sagte dem australischen Rundfunksender ABC, sein Vater habe einige "harte" Tage hinter sich. "Aber er sprach gerade mit uns und sagte, alles sei in Ordnung. Er freut sich darauf, die australische Küste zu sehen". Die Flugroute ging von Australien über Neuseeland, den Pazifischen Ozean, Südamerika, das Kap der Guten Hoffnung und das Südpolarmeer.

Quelle: Apa/Ag.

Aufgerufen am 22.09.2018 um 09:47 auf https://www.sn.at/panorama/international/russe-vor-neuem-rekord-bei-weltumrundung-im-heissluftballon-1233799

Schlagzeilen