International

Russlands Duma winkte Gesetz zu häuslicher Gewalt durch

Das russische Unterhaus hat einem Gesetz zur Strafmilderung bei häuslicher Gewalt den Weg geebnet. Der Entwurf wurde der Agentur Tass zufolge am Freitag in der dritten Lesung mit deutlicher Mehrheit in der Staatsduma in Moskau angenommen. Damit wäre häusliche Gewalt nur strafbar, wenn das Opfer sichtbare Schäden erleidet oder mehr als einmal im Jahr verprügelt wird.

Deutliche Mehrheit stimmte für die Strafmilderung.  SN/APA (AFP)/NATALIA KOLESNIKOVA
Deutliche Mehrheit stimmte für die Strafmilderung.

Gewalttaten in der Familie werden in diesem Fall lediglich als Ordnungswidrigkeit behandelt und mit Bußgeld bestraft. Das Gesetz muss noch vom Föderationsrat gebilligt werden, was als Formalität gilt. Der Kreml hatte die Initiative bereits im Vorfeld verteidigt.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 15.11.2018 um 05:34 auf https://www.sn.at/panorama/international/russlands-duma-winkte-gesetz-zu-haeuslicher-gewalt-durch-489613

Schlagzeilen