International

Schneesturm in den USA führte zu Ausfall von 1.500 Flügen

Ein Schneesturm hat im Mittleren Westen der USA zum Ausfall von knapp 1.500 Flügen geführt. Mehr als die Hälfte davon wurde am Freitag am Flughafen O'Hare in Chicago gestrichen, einem der betriebsamsten Airports des Landes, die übrigen in Detroit.

Schneemassen in Chicago SN/APA (AFP/Getty)/SCOTT OLSON
Schneemassen in Chicago

Die Fluggesellschaften warnten, dass es noch an anderen Flughäfen der Region zu Streichungen kommen könnte. Den Passagieren wurden kostenlose Umbuchungen ermöglicht.

In Chicago und Detroit wurden im Verlaufe des Tages bis zu 23 Zentimeter Schneefall erwartet. In beiden Städten wurden Schulen geschlossen, auf rutschigen Straßen kam es zu zahlreichen Unfällen. Chicago hat einen derartig starken Schneefall seit sieben Jahren nicht mehr erlebt. Bürgermeister Rahm Emanuel sagte, auch über das Wochenende werde weiter Schnee fallen. Er riet den Einwohnern, zu Hause zu bleiben.

Quelle: Apa/Ag.

Aufgerufen am 22.10.2018 um 06:22 auf https://www.sn.at/panorama/international/schneesturm-in-den-usa-fuehrte-zu-ausfall-von-1-500-fluegen-24043747

Kommentare

Schlagzeilen