International

Schweden führt Leseferien ein

Im einstigen PISA-Vorzeigeland hat ein Fünftel der männlichen Gymnasiasten Probleme, einfachste Texte sinnerfassend zu lesen. Nun greift der Staat ein.

Schweden führt Leseferien ein SN/APA/ROLAND SCHLAGER

Morgens in der Stockholmer U-Bahn wirken die Smartphones an den Köpfen der jungen Fahrgäste wie festmontiert. Bücher und Printmedien oder auch nur bloßes Dasitzen und Nachdenken sieht man kaum noch. Der umfassende Einzug von flackernden Bildschirmen in den Alltag von Kindern und Jugendlichen hat das Lesevermögen junger Schweden seit dem letzten Jahrzehnt drastisch verschlechtert.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 17.11.2018 um 01:23 auf https://www.sn.at/panorama/international/schweden-fuehrt-leseferien-ein-1117030