International

Seit 19 Jahren vermisste Kroatin tot bei Verwandter gefunden

Die Leiche einer seit 19 Jahren vermissten jungen Frau ist in Kroatien im Gefrierschrank im Haus einer Angehörigen gefunden worden. Die Polizei nahm in dem Anwesen im Dorf Palovec eine 45-jährige Frau fest, berichtete das Nachrichtenportal "24sata.hr" in der Nacht zum Sonntag unter Berufung auf einen Polizeisprecher in der Bezirkshauptstadt Cakovec.

Nach einem Bericht des Portals "emedjimurje.rtl.hr" handelt es sich bei der Festgenommenen um die ältere Schwester der im Jahr 2000 verschwundenen, damals 23-jährigen Frau. Nachbarn zufolge hatten ein Stromausfall und die dadurch bedingte Geruchsentwicklung zum Fund der in Zellophan eingewickelten Leiche im Tiefkühlschrank geführt.

Der Polizeisprecher ging auf die Todesursache nicht ein. Er bestätigte lediglich den Fund der Leiche und die Festnahme der 45-Jährigen wegen eines nicht näher genannten Tatverdachts. Die Frau, die in Zagreb studiert hatte, war im Sommer 2000 verschwunden. Als vermisst gemeldet wurde sie erst 2005. Vor ihrem Umzug nach Zagreb hatte sie im Haus der zwei Jahre älteren Schwester gelebt.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 30.10.2020 um 11:45 auf https://www.sn.at/panorama/international/seit-19-jahren-vermisste-kroatin-tot-bei-verwandter-gefunden-65878171

Schlagzeilen