International

Sieben Tote bei Lawinenunglück in Russland

Bei einem Lawinenabgang im Kaukasus-Gebirge in Russland sind am Freitag sieben Menschen getötet worden. Ein Schneebrett hatte sich im Elbrus-Gebiet im Nordkaukasus gelöst, wie die Behörden in Naltschik, der Hauptstadt der Region Kabardino-Balkarien, der Agentur Interfax zufolge mitteilten.

Einen toten Mann und seine Begleiterin sowie einen weiteren toten Snowboarder fanden die Rettungskräfte erst am Samstag unter den Schneemassen, die anderen Leichen waren bereits am Vortag geborgen worden. Ein Skifahrer konnte gerettet werden. Die Verunglückten sollen auf einer gesperrten Piste unterwegs gewesen sein. Die Region um den 5.642 Meter hohen Elbrus ist international bei Sportlern sehr beliebt.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 12.11.2018 um 11:38 auf https://www.sn.at/panorama/international/sieben-tote-bei-lawinenunglueck-in-russland-143734

Schlagzeilen