International

Singapur wächst unterirdisch

Die asiatische Metropole verfügt bereits über die längste unterirdische Autobahn Asiens. Nun wird überlegt, wie man die Stadt unterirdisch ausbauen kann - etwa durch eine ganze Uni unter Tag.

Singapur: Der Platz ist rar. Nun will die Stadt mehr und mehr Raum unter der Erde schaffen. SN/APA (AFP)/ROSLAN RAHMAN
Singapur: Der Platz ist rar. Nun will die Stadt mehr und mehr Raum unter der Erde schaffen.

Kaum irgendwo sonst auf der Welt ist Boden so rar wie in Inselstaaten. Gerade der 5,6-Millionen-Stadtstaat Singapur schafft dabei das Kunststück, trotz dichter Bebauung noch das Gefühl von Grünem und Weitem zu vermitteln. Straßen sind breit gebaut, Bäume und Parkanlagen frischen eine sonst bis in die hinterste Ecke zugemauerte Insel auf. Doch Singapur stößt an seine Grenzen. Raum ist hier ein rares Gut. Neue Gebiete wurden mit Sand aufgeschüttet und Hochhäuser dehnen den Wohn- und Arbeitsraum in die Höhe aus. ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.10.2020 um 08:18 auf https://www.sn.at/panorama/international/singapur-waechst-unterirdisch-76937137