International

Smog-Alarm in Peking nach fünf Tagen aufgehoben

Nach fünf Tagen ist in Peking die höchste Smog-Warnstufe "Rot" wieder aufgehoben worden. Damit durften am Donnerstagmorgen wieder alle Autos fahren, Schulen und Kindergärten wurden wieder geöffnet. Eine Kaltfront hatte den Smog über Nacht vertrieben, so dass die Schadstoffbelastung auf moderate Werte fiel, wie die Behörden meldeten.

Die Luft ist rein bzw. besser als in den Tagen zuvor – auch diese Frau kann sich wieder ohne Atemschutz in Peking ins Freie wagen. SN/APA/AFP/WANG ZHAO
Die Luft ist rein bzw. besser als in den Tagen zuvor – auch diese Frau kann sich wieder ohne Atemschutz in Peking ins Freie wagen.

Der offizielle Luftindex, der am Mittwoch noch bei "gefährlichen" 400 Punkten und mehr lag, sank bis Donnerstag auf 57 Punkte. Ein guter Wert für Peking, der aber noch immer mehr als doppelt so hoch liegt wie der Grenzwert der Weltgesundheitsorganisation. 

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 22.09.2018 um 01:05 auf https://www.sn.at/panorama/international/smog-alarm-in-peking-nach-fuenf-tagen-aufgehoben-588190

Schlagzeilen