International

Spanische Behörden melden neun Hitzetote in einer Woche

In Spanien ist die Zahl der Hitzetoten innerhalb einer Woche auf neun gestiegen, unter ihnen befindet sich ein deutscher Urlauber. Der 40-jährige Deutsche sei während einer Wanderung auf dem berühmten Jakobsweg in der westlichen Region Extremadura an den Folgen eines Sonnenstichs gestorben, erklärte am Dienstag ein Sprecher der örtlichen Gesundheitsbehörden gegenüber der Nachrichtenagentur AFP.

Hitze macht Menschen in Spanien zu schaffen SN/APA (AFP)/JOSE JORDAN
Hitze macht Menschen in Spanien zu schaffen

In einigen Gegenden von Extremadura waren die Temperaturen am Wochenende auf bis zu 46 Grad gestiegen. Unter den Hitzetoten in der Region befinden sich nach Angaben der Behörden überdies ein 66-jähriger Mann und eine 75 Jahre alte Frau. Der 66-Jährige sei am Donnerstag an Multiorganversagen infolge eines Hitzschlags gestorben. Die 75-Jährige verstarb demnach am Samstag ebenfalls an den Folgen eines Hitzschlags.

Aufgerufen am 29.11.2021 um 01:49 auf https://www.sn.at/panorama/international/spanische-behoerden-melden-neun-hitzetote-in-einer-woche-38513260

Kommentare

Schlagzeilen