Das Coronavirus erfordert einen kühlen Kopf

Langsam, aber sicher zerschlägt sich die Hoffnung, dass SARS-CoV-2 Europa nicht voll trifft. Was jetzt zu tun ist.

Autorenbild

Krankheiten machen gerade im Zeitalter der Globalisierung nicht an den Grenzen halt. Bis zuletzt hat man in Europa vielleicht noch gehofft, das neue Coronavirus SARS-CoV-2 werde nur wenige Menschen regional eng begrenzt erwischen. Seit der raschen Ausbreitung in Italien ist aber klar: Das Virus tritt nicht mehr nur bei Rückkehrern aus China auf, es ist auf die Bevölkerung insgesamt übergesprungen. Und damit wird eine sogenannte Pandemie, eine weltweite Ausbreitung, immer wahrscheinlicher. Das erfordert zum einen eine nüchterne Beurteilung der Fakten. ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 06.12.2021 um 09:24 auf https://www.sn.at/panorama/international/standpunkt-das-coronavirus-erfordert-einen-kuehlen-kopf-83927164