International

Starkes Erdbeben erschütterte Großraum Tokio

Ein Erdbeben der Stärke 6,2 hat Donnerstagfrüh (Ortszeit) den Großraum Tokio erschüttert. Eine Warnung vor einem Tsunami wurde jedoch nicht ausgegeben. Das Beben ereignete sich nach Angaben der Meteorologischen Behörde gegen 04.47 Uhr vor der Küste der Tokioter Nachbarprovinz Chiba in einer Tiefe von 30 Kilometern.

Berichte über Schäden oder Verletzte lagen zunächst nicht vor. Die Nummer Drei der Weltwirtschaft ist eines der am stärksten durch Erdbeben gefährdeten Länder der Welt.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 26.10.2020 um 02:42 auf https://www.sn.at/panorama/international/starkes-erdbeben-erschuetterte-grossraum-tokio-89323261

Schlagzeilen