Verrückt

Stockholm hat zu früh gefeiert

Der Namenstag von Schwedens Kronprinzessin Victoria (41) wurde in Stockholm versehentlich einen Monat zu früh gefeiert. Am Dienstag wurden mehrere Busse in der Stadt mit der schwedischen Flagge aufgehübscht, so wie es in dem skandinavischen Land an bestimmten Tagen im Jahr Brauch ist. Damit sollte Victorias Namenstag zelebriert werden - der ist allerdings erst am 12. März. "Jemand muss die Daten durcheinanderbekommen haben", sagte die Sprecherin der Nahverkehrsbehörde SL, Elin Lindström, dem Sender SVT. Die Fahnen wurden im Laufe des Tages abgenommen.

Quelle: SN, Dpa

Aufgerufen am 21.10.2020 um 03:22 auf https://www.sn.at/panorama/international/stockholm-hat-zu-frueh-gefeiert-65612242

Schlagzeilen