Verrückt

Texaner rät zu Hotel statt Altersheim

Ein 64-jähriger Texaner löste in den sozialen Netzwerken mit einem besonderen Vorschlag Furore aus. Terry Robinson, der bald in Pension geht, will sich in einem Hotel einquartieren und dabei noch sparen, wie er in einem Facebook-Beitrag erläutert. Mit allen Rabatten werde er pro Nacht im Hotel mit Halbpension nur 60 US-Dollar (52,81 Euro) zahlen - gegen 188 Dollar (165,48 Euro) in einem Heim, rechnete Robinson vor.

Demnach blieben 128 Dollar (112,67 Euro) für Lebensmittel und Wäscheservice. Im Hotel erhalte er auch Gratiszugang zu Fitnessbereich, Schwimmbad und Sauna. Zahnpasta, Duschgel und selbst ein Rasierapparat seien inbegriffen. Die Putzfrauen schauten jeden Tag vorbei. Sollte etwas nicht in Ordnung sein, würden sie bei der Rettung anrufen - oder bei der Leichenhalle, scherzte der 64-Jährige.

Quelle: SN, Dpa

Aufgerufen am 23.10.2020 um 09:43 auf https://www.sn.at/panorama/international/texaner-raet-zu-hotel-statt-altersheim-66482845

Schlagzeilen