International

Thailänderin bei Selfie von Zug überfahren

Der Versuch ein Selfie zu machen, hat für eine 28-jährige Thailänderin tödlich geendet. Die Frau und ihr Freund seien Donnerstagfrüh auf die Gleise gestiegen, um Fotos von sich zu machen, sagte der zuständige Polizeibeamte. Dabei habe ein einfahrender Zug die beiden erfasst.

Der 24-jährige Mann erlitt schwere Kopfverletzungen und brach sich einen Arm. Beide Opfer gehörten zu einer Gruppe von Freunden, die sich regelmäßig auf dem Bahnhof traf, um dort Alkohol zu trinken, wie Bahnhofsmitarbeiter der Polizei berichteten.

(Apa/Dpa)

Aufgerufen am 21.02.2018 um 08:23 auf https://www.sn.at/panorama/international/thailaenderin-bei-selfie-von-zug-ueberfahren-24018067

Trump zu kleineren Korrekturen des Waffenrechts bereit

Als Konsequenz aus dem Schulmassaker von Florida hat sich Präsident Donald Trump zu kleineren Reformschritten im laxen US-Waffenrecht bereit gezeigt. Das Justizministerium arbeite auf seine Anweisung hin an …

Meistgelesen

    Video

    Trump zu kleineren Korrekturen des Waffenrechts bereit
    Play

    Trump zu kleineren Korrekturen des Waffenrechts bereit

    Als Konsequenz aus dem Schulmassaker von Florida hat sich Präsident Donald Trump zu kleineren Reformschritten im laxen US-Waffenrecht …

    Schlagzeilen