International

Toter und Verletzte durch Schüsse auf Polizisten nahe Denver

Bei einem Polizeieinsatz nahe der US-Metropole Denver sind ein Beamter getötet und sechs weitere Menschen verletzt worden, darunter vier Polizisten. Der Angreifer sei niedergeschossen worden und "vermutlich tot", teilte das Sheriff-Büro des Bezirks Douglas im US-Staat Colorado am Sonntag im Kurzbotschaftendienst Twitter mit.

Demnach waren die Polizisten am frühen Morgen wegen eines häuslichen Vorfalls zu dem Wohngebäude in Highlands Ranch etwa 20 Kilometer südlich von Denver gerufen worden. Als die Beamten eintrafen, wurden sie aus dem Gebäude heraus beschossen. Daraufhin wurden eine schwer bewaffnete Sondereinheit sowie ein Sprengstoffexpertenteam angefordert.

Als es zu dem Schusswechsel kam, rief die Polizei die Anrainer auf, in Deckung zu gehen und sich von den Fenstern fernzuhalten. Die Verletzten wurden anschließend in zwei Krankenhäuser in der Gegend gebracht. Drei von ihnen waren laut der Zeitung "The Denver Post" leicht verletzt.

US-Präsident Donald Trump drückte den Angehörigen der Opfer und Überlebenden im Kurzbotschaftendienst Twitter sein Beileid aus.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 12.12.2018 um 11:35 auf https://www.sn.at/panorama/international/toter-und-verletzte-durch-schuesse-auf-polizisten-nahe-denver-22394317

Kommentare

Schlagzeilen