International

Trauer um 91-jährige Weltenbummlerin - "Miss Norma" tot

Mit den Erlebnissen ihrer Reise begeisterte Norma Bauerschmidt Hunderttausende, nun ist die krebskranke 91-Jährige gestorben. Das bestätigte ihre Schwiegertochter Ramie Liddle am Montag: "Sie starb behaglich im eigenen Bett im Wohnmobil in Betreuung eines Hospiz-Teams."

Nach ihrer Krebsdiagnose im vergangenen Jahr entschied sich Norma Bauerschmidt für einen Road Trip statt einen Krankenhausaufenthalt. Mehr als ein Jahr lang reiste die Witwe durch die USA. Über 450.000 Facebook-Nutzer folgten den Abenteuern von "Miss Norma".

Ihre Reisebegleiter, Sohn Tim und Lebensgefährtin Ramie, hielten die Netzgemeinde mit Fotos und Geschichten auf dem Laufenden. Norma beobachtete zum Beispiel Wale im Pazifik, flog mit einem Heißluftballon und spielte Ukulele in einer Jamsession.

Sie starb am Freitag in Friday Harbor im US-Bundesstaat Washington. Auf ihrer Facebook-Seite verabschiedeten sich zahlreiche Menschen von ihr. "Oh, Miss Norma, du wirst von Millionen vermisst werden! Du hast mich zum Lachen, Weinen, Grinsen und Kichern gebracht wie schon lange nicht mehr", schrieb eine Nutzerin.

(Apa/Dpa)

Aufgerufen am 28.05.2018 um 01:42 auf https://www.sn.at/panorama/international/trauer-um-91-jaehrige-weltenbummlerin-miss-norma-tot-1007881

Das Wunder "Norma" bei den Pfingstfestspielen

Mit Standing Ovations wurden am Freitag zum Auftakt der Salzburger Pfingstfestspiele Cecilia Bartoli und ihr Team für eine überwältigende Aufführung von Bellinis Oper "Norma" bedankt. Es ist Krieg, und da ist …

Meistgelesen

    Schlagzeilen

      SN.at Startseite