International

Trump kann Klimavertrag laut Frankreich nicht blockieren

Der künftige US-Präsident Donald Trump kann die Umsetzung des Pariser Klimaabkommens nach Einschätzung von Frankreichs Umweltministerin Segolene Royal nicht verhindern. "Anders als er gesagt hat, kann er die Vereinbarung von Paris nicht aufkündigen", sagte Royal am Mittwoch in einem Interview des französischen Radiosenders RTL.

Trump kann Klimavertrag laut Frankreich nicht blockieren SN/APA (dpa)/Julian Stratenschulte
Der Vertrag ist derzeit von 103 Ländern ratifiziert.

Der vor wenigen Tagen in Kraft getretene Vertrag sehe vor, dass man ihn drei Jahre lang nicht verlassen könne. "Derzeit haben 103 Länder ihn ratifiziert, die für 70 Prozent der Emissionen (von Treibhausgas) stehen", so Royal - darunter auch die USA.

Auf der Pariser Klimakonferenz hatte sich die Weltgemeinschaft Ende 2015 darauf verständigt, die durch Treibhausgase verursachte Erderwärmung auf "deutlich unter zwei Grad" zu beschränken. Trump hatte den Wählern versprochen, im Fall seiner Wahl von dem Pariser Abkommen zurückzutreten.

Die Vereinten Nationen haben unterdessen die Unterstützung der neuen US-Regierung beim Kampf gegen den Klimawandel und bei der Durchsetzung der Menschenrechte in aller Welt eingefordert. Die USA seien ein "zentraler Akteur" auf der internationalen Bühne, betonte UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon am Mittwoch in New York und gratulierte Trump zum Wahlsieg.

Überall schauten die Menschen auf die USA und wie diese ihre "bemerkenswerte Macht" im Interesse der Menschlichkeit und für das Allgemeinwohl einsetzten. "Die heutigen globalen Herausforderungen erfordern ein konzertiertes globales Handeln und gemeinsame Lösungen", sagte Ban. "Die UNO wird auf die neue Regierung zählen, um die Bande der internationalen Zusammenarbeit zu stärken, wenn wir zusammen nach dem Erhalt gemeinsamer Ideale streben, den Klimawandel bekämpfen und die Menschenrechte voranbringen", sagte Ban.

Trump hatte die Vereinten Nationen im Wahlkampf als ineffektiv und Verschwender von Steuergeldern kritisiert. Zugleich hatte er wiederholt erklärt, er glaube nicht an den Klimawandel. Wegen Trumps Ankündigung, das Klimaabkommen von Paris im Falle seines Wahlsiegs neu verhandeln zu wollen, war das Ratifizierungsverfahren mit Eile vorangetrieben worden. Die USA gehören zu den größten Treibhausgasemittenten, ihre Klimapolitik ist daher zentral.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 16.11.2018 um 12:50 auf https://www.sn.at/panorama/international/trump-kann-klimavertrag-laut-frankreich-nicht-blockieren-901840

Schlagzeilen