International

Trump wird Namensgeber einer Motte

Der künftige US-Präsident Donald Trump ist zum Namensgeber für ein kleines Flatter-Tier geworden. Weil die goldenen Schuppen auf dem Kopf einer neu entdeckten Mini-Motte einen kanadischen Wissenschafter an die charakteristische Frisur des Rechtspopulisten erinnerten, taufte er das Tier auf den Namen Neopalpa donaldtrumpi.

Mit der Namensgebung war allerdings weniger eine Ehrbezeugung für Trump verbunden als eine Mahnung zum Umweltschutz: Er wolle "die Aufmerksamkeit eines größeren Publikums auf die anhaltende Notwendigkeit des Schutzes empfindlicher Lebensräume in den USA lenken", schrieb der Forscher Vazrick Nazari am Dienstag in einer Fachpublikation.

Die rund neun Millimeter lange Motte ist das erste Tier, das offiziell nach Trump benannt wurde. Der scheidende Präsident Barack Obama ist Namensgeber von gleich neun Tieren, unter ihnen ein Korallenfisch aus Hawaii und eine Falltür-Spinne.

Quelle: Apa/Ag.

Aufgerufen am 24.09.2018 um 01:50 auf https://www.sn.at/panorama/international/trump-wird-namensgeber-einer-motte-516001

Schlagzeilen