International

Trumpapillar: Trumps pelziger Doppelgänger

Dem Naturfotograf Jeff Cremer gelang schon vor Jahren ein Foto einer Raupe mit erstaunlichen Ähnlichkeiten.

Trumpapillar: Trumps pelziger Doppelgänger SN/sn
Eine Raupe mit Ähnlichkeiten zu Donald Trumps Haarpracht.Eine Raupe mit Ähnlichkeiten zu Donald Trumps Haarpracht.

Donald Trumps Frisur hat im Wahlkampf viel Spott aushalten müssen - vor allem im Netz überbieten sich Kreative mit Bildern und Montagen, die die markante Föhnwelle ins Lächerliche ziehen. Der Naturfotograf Jeff Cremer hat einen solchen Internethit bereits vor vier Jahren im peruanischen Regenwald geschossen: das Bild einer stark behaarten Raupe, die Trumps Frisur zum Verwechseln ähnlich sieht. Aus dem Insekt wurde im Netz schnell die "Donald Trump caterpillar", also die "Donald-Trump-Raupe", auch bezeichnet als "Trumpapillar".

Interessanter als die vermeintliche Ähnlichkeit mag aber sein, dass das Tier nicht ungefährlich ist. Cremer zufolge sind die haarigen Borsten der "Trumpapillar" sehr spitz und stechend - was auf der Haut eines Menschen durchaus weh tut.

Die Raupe mit dem wissenschaftlichen Namen Megalopyge opercularis kann bis zu sieben Zentimeter lang werden und ist in einem - Trumps Haarfarbe ähnlichen - Gelb zu finden. Es gibt sie aber auch in braun, weiß und sogar pink.

Quelle: Dpa

Aufgerufen am 24.09.2018 um 06:56 auf https://www.sn.at/panorama/international/trumpapillar-trumps-pelziger-doppelgaenger-922621

Schlagzeilen