International

Tschechische Sporthalle stürzte unter Schneelast ein

Während eines Hallenturniers ist das Dach einer Sporthalle in Tschechien unter der Last einer Schneedecke eingestürzt. Wie die Nachrichtenagentur CTK am Sonntag berichtete, hielten sich zum Unglückszeitpunkt am Samstagabend rund 80 Menschen in der Halle in der nordosttschechischen Stadt Ceska Trebova auf. Sie konnten alle rechtzeitig ins Freie flüchten.

Nur zwei junge Sportler wurden auf der überhasteten Flucht verletzt und mussten im Krankenhaus behandelt werden. Einer war gestürzt und der andere gegen eine Tür gestoßen.

Eine Videoaufzeichnung des tschechischen Verbandes für Floorball zeigt die Dramatik des Geschehens: Mitten in einem Spiel beginnt sich die Dachkonstruktion zu lösen. Während Spieler und Zuschauer aus der Halle laufen, sinkt sie tiefer und stürzt ein. In der Halle hatte ein Regionalturnier für Nachwuchsspieler der Sportart Floorball (eine Art Hallenhockey, auf Deutsch auch als Unihockey bekannt) stattgefunden. Erst am Freitag musste die Feuerwehr in der benachbarten Slowakei 30 Kinder aus einer Volksschule holen, weil die Last des Schnees einen Teil des Daches eindrückte.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 20.11.2018 um 11:43 auf https://www.sn.at/panorama/international/tschechische-sporthalle-stuerzte-unter-schneelast-ein-527269

Schlagzeilen