International

Ukraine: Bärenbaby als Touristen-Fotomodell verkauft

Ein vier Monate alter Bär ist in der Ukraine aus einem Zoo entführt und an einen Tierhändler verkauft worden. Die Tierschutzorganisation Vier Pfoten fordert von der Regierung die Beschlagnahmung des Tiers.

Ukraine: Bärenbaby als Touristen-Fotomodell verkauft SN/Vier Pfoten
Die vier Monate alte Bärin wurde in eine viel zu kleine Kiste gesteckt.

Vier Pfoten hat im Mai einen Hinweis bekommen, dass die junge Bärin Nastia aus dem Zoo in Lutsk entführt und an einen Händler verkauft werden sollte. Die Tierschützer filmten mit einer versteckten Kamera, wie das Tier seiner Mutter weggenommen, in eine viel zu kleine Kiste gesteckt und an Tierhändler verkauft wurde. Diese wollten das Tier als Touristen-Fotomodell weiterverkaufen.

Der Verkauf von Zootieren an Private ist in der Ukraine illegal. Amir Khalil von Vier Pfoten: "Wir fordern von Seiten der ukrainischen Regierung die sofortige Beschlagnahmung des kleinen Bären."

(SN)

Aufgerufen am 24.04.2018 um 08:05 auf https://www.sn.at/panorama/international/ukraine-baerenbaby-als-touristen-fotomodell-verkauft-5972887

"Vier Pfoten" evakuierte Tiere aus Zoo nahe Aleppo

Die Tierschutzorganisation "Vier Pfoten" hat nach eigenen Angaben neun Tiere aus einem Zoo in der Nähe der syrischen Stadt Aleppo evakuiert. Der Transport mit den ausgehungerten Tigern, Bären, Löwen und

Meistgelesen

    Schlagzeilen