International

Unbekannte stehlen Lisztaffen aus Tierpark in Deutschland

Unbekannte Täter haben einen Lisztaffen aus dem Tierpark in Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern gestohlen. Der oder die Täter zerschnitten dazu den Zaun des Außengeheges und brachen offenbar gezielt ins Affenhaus ein, sagte eine Sprecherin des Tierparks am Dienstag. Der Diebstahl wurde am Morgen von einem Tierpfleger entdeckt.

Der rund 30 Zentimeter große Affe gehörte zu einer kleinen Herde von fünf Artgenossen. Er brauche spezielles Futter und die sozialen Kontakte zu den anderen Affen, sagte die Tierparksprecherin. Vermutlich werde der geraubte Lisztaffe durch Angstschreie auf sich aufmerksam machen.

Lisztaffen gehören zur Familie der Krallenaffen. Ihren deutschen Namen bekamen sie, weil sie mit ihrer weißen Haartracht entfernt dem Komponisten Franz Liszt ähneln. Der kleine Zoo der Hansestadt ist derzeit für Besucher geschlossen, nachdem im Jänner ein Vogelgrippefall festgestellt wurde.

(Apa/Ag.)

Aufgerufen am 23.06.2018 um 08:06 auf https://www.sn.at/panorama/international/unbekannte-stehlen-lisztaffen-aus-tierpark-in-deutschland-319045

Pinguin aus Tierpark in Mannheim gestohlen

Aus einem Tierpark der deutschen Stadt Mannheim ist ein Pinguin gestohlen worden. Der Diebstahl war bei einer Zählung am Samstag bemerkt worden. "Wer glaubt, er könne den Vogel als Haustier halten, ist …

Meistgelesen

    Schlagzeilen