International

United-Maschine geriet in Turbulenzen - 16 Verletzte

Eine Maschine der US-Fluglinie United Airlines ist Medienberichten zufolge außerplanmäßig statt in London auf dem irischen Shannon Airport gelandet. 16 Menschen von Bord des Flugzeugs wurden am Mittwoch in der Früh am Flughafen von Rettungskräften empfangen und in ein Krankenhaus im nahegelegenen Limerick gebracht, wie der britische Sender BBC berichtete.

United-Maschine geriet in Turbulenzen - 16 Verletzte SN/APA (AFP)/KAREN BLEIER
Flieger geriet in Turbulenzen.

"Unerwartete Turbulenzen" auf dem Weg von Houston im US-Staat Texas nach London Heathrow hätten die Landung nötig gemacht, zitierte BBC die Airline. Bei den Verletzten handelt es sich demnach um 14 Passagiere und zwei Crewmitglieder.

Dem "Limerick Leader" sagte die Fluggesellschaft, die Turbulenzen hätten eine "medizinische Notlage" an Bord verursacht. In das Krankenhaus von Limerick seien zwölf Menschen gebracht worden, darunter drei Kinder, sagte ein Sprecher der Universitätsklinik Limerick der Zeitung. Bei deren Verletzungen handle es sich hauptsächlich um "Weichteilverletzungen, kleinere Kopfverletzungen und Schnittwunden". Elf Patienten seien bereits wieder entlassen worden.

Dem Bericht zufolge war die Boeing 767 mit 220 Menschen an Bord nach Shannon umgeleitet worden und dort um 5.55 Uhr sicher gelandet.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 16.11.2018 um 05:57 auf https://www.sn.at/panorama/international/united-maschine-geriet-in-turbulenzen-16-verletzte-1110934

Schlagzeilen