International

Vater soll in Dresden dreijährige Tochter getötet haben

Ein Vater soll in Dresden seine dreijährige Tochter getötet haben. Die Mutter des Mädchens rief am Sonntagabend die Polizei, weil der 35-Jährige das Kind nach dem Wochenendbesuch nicht wie vereinbart zurückgebracht hatte, wie die Polizei in Dresden am Dienstag mitteilte. In der Wohnung des Mannes fanden Beamte daraufhin das leblose Mädchen.

Der 35-Jährige wurde festgenommen SN/APA (dpa)/Oliver Berg
Der 35-Jährige wurde festgenommen

Die Obduktion ergab, dass das Kleinkind eines gewaltsamen Todes gestorben sein könnte. Der 35-Jährige wurde im Zuge der Fahndung in der Nacht auf Montag festgenommen. Er lag schlafend in seinem Auto. Polizei und Staatsanwaltschaft ermittelten wegen Mordes gegen den Vater des Kindes. Der zuständige Amtsrichter erließ am Dienstag Haftbefehl.

Quelle: Apa/Ag.

Aufgerufen am 26.09.2018 um 04:49 auf https://www.sn.at/panorama/international/vater-soll-in-dresden-dreijaehrige-tochter-getoetet-haben-23315440

Schlagzeilen