International

Vermisster Patient nach einer Woche tot in Klinik gefunden

Mehr als eine Woche nach seinem Verschwinden ist ein Patient tot in der Uniklinik Köln gefunden worden. Eine Mitarbeiterin entdeckte die Leiche des vermissten 74-jährigen schwerkranken Mannes, der unter Orientierungsschwierigkeiten litt, in einem Technikraum, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit. Eine Obduktion soll die Todesursache klären, vermutet wird ein Sturz.

Der 74-Jährige war zuletzt in der Uniklinik in Köln-Lindenthal in medizinischer Behandlung. Seit dem 20. Februar wurde nach ihm gesucht. Zunächst war vermutet worden, dass er die Klinik in der Nacht auf den 20. Februar spärlich bekleidet in T-Shirt und Unterhose verlassen habe. Nach Angaben der Ermittler hatten die Polizei Köln und der Sicherheitsdienst der Uniklinik nach dem Verschwinden des Schwerkranken umfangreiche Suchmaßnahmen durchgeführt.

(Apa/Dpa)

Aufgerufen am 21.05.2018 um 03:14 auf https://www.sn.at/panorama/international/vermisster-patient-nach-einer-woche-tot-in-klinik-gefunden-63784

Nadal mit Turniersieg in Rom wieder die Nummer eins

Rafael Nadal hat in Rom wieder die Führung in der Tennis-Weltrangliste vom Schweizer Roger Federer zurückerobert. Der Spanier gewann am Sonntag das Finale des ATP-1000-Turniers in der italienischen Hauptstadt …

Meistgelesen

    Video

    Wie alles begann: "Star Wars" legt den Rückwärtsgang ein
    Play

    Wie alles begann: "Star Wars" legt den Rückwärtsgang ein

    Die FPÖ in der CETA-Falle
    Play

    Die FPÖ in der CETA-Falle

    Schlagzeilen