International

Viele Tote bei schwerem Busunfall in Panama

Bei einem schweren Busunfall sind in Panama am Sonntag mindestens 16 Menschen ums Leben gekommen und 35 weitere verletzt worden, mehrere von ihnen lebensgefährlich. Der Fernbus aus der Provinz Bocas del Toro sei auf dem Weg in die Stadt Chame von der Straße abgekommen und in einen Fluss in einer Schlucht gestürzt, sagte ein Vertreter des Zivilschutzes.

Zahlreiche Insassen seien im Frontbereich des Fahrzeugs eingeschlossen gewesen. Einige seien im Bus ertrunken. Die Unfallursache sei noch unklar. Retter waren mit Krankenwagen und Hubschraubern im Einsatz.

(Apa/Ag.)

Aufgerufen am 18.06.2018 um 06:00 auf https://www.sn.at/panorama/international/viele-tote-bei-schwerem-busunfall-in-panama-322321

"Panama Papers" bei Hackerangriff erbeutet

Die durch die sogenannten Panama Papers ins Visier geratene panamesische Anwaltskanzlei Mossack Fonseca ist nach eigenen Angaben Opfer eines Hacker-Angriffs geworden. Die mehr als elf Millionen Dokumente über …

Meistgelesen

    Schlagzeilen

      SN.at Startseite