International

Vier Bergsteiger im Aostatal tödlich verunglückt

Vier Bergsteiger sind am Donnerstag beim Abbruch eines vereisten Wasserfalls in der alpinen Skiortschaft Gressoney Saint-Jean im norditalienischen Aostatal ums Leben gekommen. Eine fünfte Person wurde mit schweren Verletzungen in ein Spital eingeliefert, berichteten italienische Medien.

Wegen der hohen Temperaturen sollen gefrorene Teile des 100 Meter hohen Wasserfalls abgebrochen sein, berichteten Rettungsmannschaften. Die Bergsteiger aus Norditalien wurden mitgerissen. Augenzeugen, die sich unweit des Wasserfalls befanden, schlugen Alarm. Die Leichen wurden bereits geborgen.

Quelle: APA

Aufgerufen am 19.09.2018 um 09:05 auf https://www.sn.at/panorama/international/vier-bergsteiger-im-aostatal-toedlich-verunglueckt-366424

Schlagzeilen