International

Vier Schüler in Malawi starben bei Einsturz von Schulgebäude

Beim Einsturz eines Schulgebäudes im Süden Malawis sind mindestens vier Volksschüler ums Leben gekommen, 16 weitere wurden schwer verletzt und mussten im Krankenhaus behandelt werden. Die Regierung werde alles tun, um den Verletzten und den Angehörigen der Opfer zu helfen, erklärte Malawis Präsident Peter Mutharika am Donnerstag.

Weitere 38 Kinder - etwa im Alter von sieben bis zwölf Jahren - wurden demnach leicht verletzt und in einem nahen Gesundheitszentrum ambulant behandelt. Die genaue Ursache des Unglücks vom Mittwoch in der Nantchengwa-Grundschule in der südlichen Stadt Zomba wurde noch untersucht. Das Land im südlichen Afrika mit rund 18 Millionen Einwohnern gehört einem UN-Index zufolge zu den 20 ärmsten Ländern der Welt.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 17.12.2018 um 05:49 auf https://www.sn.at/panorama/international/vier-schueler-in-malawi-starben-bei-einsturz-von-schulgebaeude-28919113

Kommentare

Schlagzeilen