Verrückt

Vogelhaus wurde zur Radarbox umgewandelt

Wegen einer selbst gebauten Radar-Attrappe stand am Montag ein Mann in Köln vor dem Amtsgericht. Er hatte ein Vogelhaus aus Holz gebastelt und vor sein Haus gestellt, um Autofahrer dazu zu bringen, langsamer zu fahren. In der Straße gilt Tempo 30. Nach Angaben eines Gerichtssprechers soll sich der Mann zuvor mehrere Jahre lang mit der zuständigen Bezirksvertretung auseinandergesetzt haben, um Geschwindigkeitskontrollen vor seinem Haus durchzusetzen. Weil die Stadt aber nicht reagiert habe, nahm er die Sache dann selbst in die Hand. Der Mann kam am Montag aber glimpflich davon: Das Verfahren wurde eingestellt.

Quelle: SN

Aufgerufen am 24.11.2020 um 05:27 auf https://www.sn.at/panorama/international/vogelhaus-wurde-zur-radarbox-umgewandelt-62299969

Schlagzeilen