International

Werner Amon - Langjähriger Jungschwarzer wird ÖVP-General

Werner Amon ist das, was man im Allgemeinen als "Vollblutpolitiker" bezeichnet - oder auch als Berufspolitiker. Der 47-Jährige ist seit 1994 Nationalratsabgeordneter. Acht Jahre war er Chef der Jungen ÖVP, seine politische Heimat bei den Schwarzen ist der ÖAAB, für den er sechs Jahre den Generalsekretär machte. Nun übt er diese Funktion für die Bundespartei aus.

Werner Amon - Langjähriger Jungschwarzer wird ÖVP-General SN/APA/HERBERT NEUBAUER
Werner Amon.

Der gebürtige Grazer Amon gilt als einer der Paradesteirer in der ÖVP. Er ist Obmann der steirischen Mandatare in Wien - diese Funktion als "Steirerklubobmann" wird auch in seinem offiziellen Lebenslauf auf der Parlamentshomepage ausdrücklich angeführt. Sein Avancement in die Parteizentrale wird damit auch dem steirischen Landeshauptmann und ÖVP-Chef Hermann Schützenhöfer behagen. Seiner steirischen Heimat bleibt Amon als derzeitiger Bezirksparteiobmann der ÖVP Deutschlandsberg verbunden.

Den Einstieg ins politische Geschäft probte Amon Ende der 80er Jahre als Bundesschulsprecher und bei der Jungen ÖVP in Knittelfeld, wo er auch das Gymnasium besuchte. Ab 1993 war er Bundesobmann der JVP und blieb es bis 2001, als ihn Silvia Fuhrmann ablöste. 2003 wurde er ÖAAB-Generalsekretär, diese Funktion hatte er bis 2009 inne, als Michael Spindelegger den ÖVP-Arbeitnehmerbund übernahm.

Amon errang 1994 erstmals ein Nationalratsmandat. Im Parlament war er aber nicht durchgehend vertreten, mehrmals musste er um sein Mandat bangen bzw. konnte er zu einem späteren Zeitpunkt nachrücken. Inhaltlich prägte er als Bildungssprecher lange Zeit die Bildungspolitik der ÖVP: Mit Unterbrechungen von 2000 bis 2012 sprach er zu diesem Thema für die Schwarzen. Derzeit fungiert er als Bereichssprecher für Inneres und Sicherheit und verhandelte in dieser Funktion unter anderem das Staatsschutzgesetz mit.

Zur Person: Werner Amon, geboren am 28.05.1969 in Graz. MBA-Studien an Universitäten in Texas und Californien; 1988-1989 Bundesschulsprecher, 1993 bis 2001 Obmann der Jungen ÖVP, 2003 bis 2009 ÖAAB-Generalsekretär. Stellvertretender Klubobmann der ÖVP von 2009 bis 2013. Sicherheitssprecher der Volkspartei, davor Bildungssprecher (bis 2012) weiters Sozialsprecher und Bereichssprecher für Europa- und Außenpolitik. Mitglied des Aufsichtsrates der Direktanlage.at AG.

Quelle: APA

Aufgerufen am 25.09.2018 um 11:31 auf https://www.sn.at/panorama/international/werner-amon-langjaehriger-jungschwarzer-wird-oevp-general-1095148

Schlagzeilen