International

Zehn Tote bei Flugzeugunglück in Kenia

Bei einem Flugzeugunglück in Kenia sind am Dienstag alle zehn Menschen an Bord ums Leben gekommen. Das Flugzeug war unterwegs in die Hauptstadt Nairobi als es vom Radar verschwand. Das Wrack der Maschine wurde erst am Donnerstag in der Früh an einer schwer zugänglichen Stelle in rund 3.600 Metern Seehöhe gefunden, wie die kenianische Tageszeitung "Daily Nation" berichtete.

Man habe Informationen von den Rettungsteams vor Ort erhalten, dass es keine Überlebenden gebe, teilte die kenianische Airline FlySax am Donnerstag mit. Die Cessna C208 war am Dienstagnachmittag von Kitale im Westen des Landes in die Hauptstadt Nairobi unterwegs gewesen, als sie nach eineinviertel Stunden vom Radar verschwand. Eine Suchaktion wurde sofort gestartet, mehrere Hubschrauber suchten das in Frage kommende Gebiet ab. Die Sicht war wegen Schlechtwetters eingeschränkt. Wetterbedingt und wegen des schwer erreichbaren Absturzortes ist auch die Bergung äußerst schwierig.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 15.08.2018 um 02:36 auf https://www.sn.at/panorama/international/zehn-tote-bei-flugzeugunglueck-in-kenia-28907740

Schlagzeilen