International

Zwei Kinder bei Schiffsunglück auf Phuket gestorben

Vor der Urlauberinsel Phuket in Thailand sind am Montag zwei Kinder bei einem Schiffsunglück ums Leben gekommen. Die zwölf und sechs Jahre alten russischen Geschwister wurden bei einem Zusammenstoß von zwei Booten in der Nähe des Landungsstegs getötet, teilte ein Behördenvertreter auf Phuket mit. 21 weitere russische Touristen wurden verletzt, zwei von ihnen schwer.

"Die Ursache des Unglücks war zu schnelles Fahren der beiden Boote," hieß es von den Behörden. Das Schnellboot der russischen Touristengruppe war auf dem Weg zu einer nahegelegenen Insel. Rund hundert Meter von der privaten Anlegestelle auf Phuket entfernt stieß es mit einem einfahrenden Boot zusammen.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 23.09.2020 um 06:44 auf https://www.sn.at/panorama/international/zwei-kinder-bei-schiffsunglueck-auf-phuket-gestorben-83252530

Kommentare

Schlagzeilen